Strompreisvergleich

  • Sparen Sie bis zu 40%
  • Ökostrom Tarife
  • Tiefstpreis-Garantie

Vergleichen Sie jetzt kostenlos

kWh
1800 kWh 2500 kWh 3500 kWh 4500 kWh

Über 1.000 Stromanbierter im Vergleich

Ökostrom Hamburg 2017 – Günstig und fair!

Der Ökostrom in Hamburg

Der Strom aus erneuerbaren Rohstoffen wird immer beliebter. Dadurch können Menschen einen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Dadurch wird die Welt auch für unsere Nachkommen bewohnbar und langfristig geschützt. Der ökologische Strom wird nicht nur aus Erzeugnissen der Forst- und Landwirtschaft hergestellt. Auch Getreide und Holz stellen eine Möglichkeit dar Strom zu erzeugen. Außerdem wird:

  • Erdwärme
  • Wind
  • Sonne

dazu genutzt den ökologischen Strom zu produzieren.

Warum nutzen nicht alle Haushalte Ökologischen Strom?

Die Nutzung von Ökostrom  ist mit zahlreichen Vorteilen behaftet. Die Stromart ist leider auch mit einem Nachteil behaftet. Der Ökologische Strom ist teurer als der Normalstrom. Für viele Menschen ist dies ein Grund normalen Strom zu verwenden. Eine Vielzahl der Menschen wissen nicht, dass ökologischer Strom nicht sehr teuer sein muss. Mithilfe eines Stromvergleichs können alle Haushalte einen günstigen Stromtarif für Ökostrom finden.

Wie läuft ein Stromvergleich ab?

oekostrom_hamburg-4 Wer sich für einen Vergleich von Ökostrompreisen interessiert, kann einen unverbindlichen und kostenlosen Stromvergleich nutzen  (https://stromvergleich.hamburg). Durch einen Stromvergleich wird kein Risiko eingegangen. Eine Verpflichtung zur Abnahme besteht nach einem Vergleich nicht. Ein Vergleich von ökologischem Strom geht deshalb nur mit Vorteilen einher.

Viele Menschen erwerben den Strom beim regionalen Anbieter. Dabei vergessen die meisten Personen, dass gerade beim Strom ein großes Einsparpotenzial besteht. Woran liegt das? Wer seinen Ökostrom Hamburg vor Ort erwirbt, muss mit einem höheren Strompreis rechnen. Der Grund hierfür ist, dass die Unternehmen vor Ort nicht nur das Personal, sondern auch die Miete der Geschäftsgebäude zahlen müssen. Beide dieser Faktoren haben einen Einfluss auf den Strompreis.

Preisbewusste Personen sollten den Strom daher im Internet erwerben. Alle, die den Strom im Internet erwerben, können auch von Boni profitieren. Beim Neuabschluss eines Vertrags erhalten alle Verbraucher oftmals einzigartige Vergünstigungen. Häufig gibt es neben dem Sofortbonus auch einen Neukundenbonus. Während der Sofortbonus meist zwischen 50 und 200 Euro beträgt, ist der Neukundenbonus in der Regel prozentual. Wer im Jahr Strom für etwa 2000 Euro bezieht, kann nicht selten 300 bis 400 Euro durch den Neukundenbonus einsparen.

Ein regelmäßiges Überprüfen alle aktuellen Ökostromtarife ist aus diesem Grund empfehlenswert. Beim Abschluss eines Vertrags erhalten Kunden übrigens immer eine Preisgarantie. Mithilfe des Strompreisvergleichs im Internet können alle Interessierten somit viel Geld einsparen. Wer den günstigsten Strom in Hamburg oder einer anderen Stadt finden möchte, sollte immer einen Preisvergleich für Ökostrom machen.

Wie finde ich den günstigsten Ökostrom-Tarif?

Die Haushalte, die vom günstigen Ökostrom profitieren möchten, benötigten wenige Angaben, um den besten Tarif zu finden. Folgende Informationen werden beim Ökostromvergleich benötigt:oekostrom_hamburg-1

  • Größe des Haushalts oder Stromverbrauch
  • Wohnort
  • Art der Stromverwendung (privat oder gewerblich)
  • Art des Ökostroms
  • gewünschte Boni

Innerhalb von wenigen Minuten kann der Vergleich der Ökostromtarife durchgeführt werden. Im Anschluss kann der günstigste oder beliebteste Stromtarif ausgewählt werden. Es besteht auch die Option den Tarif mit dem besten Service auszusuchen. Durch die transparente Auflistung der Vergleichsergebnisse können die Verbraucher genau den passenden Stromtarif finden.

Da sich die Preise häufig ändern, lohnt es sich einen Stromvergleich zu machen bevor der alte Vertrag ausläuft. Wer die Frist verpasst, läuft Gefahr zu viel Geld zu zahlen.

Die Unterschiede

Eine Vielzahl von Menschen denken, dass es keine Unterschiede gibt. Wer sich mit dem Thema Strom beschäftigt, findet heraus, dass es gerade beim Ökostrom große Unterschiede gibt. Durch das Betrachten der Label können Verbraucher den passenden Strom finden. In Deutschland gibt es mehrere Gütesiegel, die sicherstellen, dass der Nutzer “echten” Ökostrom bezieht.

Zu den Gütesiegeln gehören:

  • Grüner Strom Label
  • Label ok-Power
  • TÜV Zertifikate

Umweltbewusste Menschen sollten besonders auf das Label ok-Power sowie das Label Grüner Strom achten. Beide Label stehen dafür, dass der Ökologische Strom des ausgewählten Anbieters wirklich aus erneuerbaren Quellen stammt. Außerdem setzen sich die ausgezeichneten Anbieter dafür ein, dass neue umweltfreundliche Anlagen gebaut werden. Wer die Umwelt schonen möchte, sollte deshalb genau auf die Label des neuen Stromanbieters achten.

Beim TÜV Siegel sollte darauf geachtet werden, dass es sich um ein Siegel für erneuerbare Quellen handelt. Aufgrund der unterschiedlichen TÜV Siegel kann die Auszeichnung schnell missverstanden werden. Die Siegel EE02 und EE01 stehen beispielsweise dafür, dass der Stromanbieter erneuerbare Quellen zur Stromgewinnung nutzt.

Der Strom ohne Label

oekostrom_hamburg-2Nicht immer ist “echter” Ökostrom mit einem Label versehen. Aus diesem Grund bedeutet der ökologische Strom ohne Label nicht, dass der Strom mit nicht erneuerbaren Energien im Zusammenhang steht.

Mithilfe eines Stromvergleichs für Ökostrom aus Hamburg können sich alle Personen ein detailliertes Bild von allen Stromanbietern machen. Hierdurch kann genau der Anbieter gefunden werden, der zur eigenen Lebensphilosophie passt.

Die Zukunft gehört dem Ökostrom

Immer mehr Menschen interessieren sich für die Umwelt und möchten einen Beitrag dazu leisten die Erde zu erhalten. Aus diesem Grund steigt der Anteil an ökologischen Strom jedes Jahr an. Nicht nur die Anzahl der ökologischen Stromquellen, sondern auch der Anteil an umweltbewussten Menschen erhöht sich stetig.

Der meiste Strom wird übrigens aus Wasser-, Wind-, Solar- und Biogasanlagen gewonnen. Seit fast 20 Jahren ist der Anteil der umweltbewussten Stromnutzer um mehr als 25 Prozent angestiegen. Es wird erwartet, dass die Anzahl der Ökostromnutzer in etwa 20 Jahren 50 Prozent betragen soll. Aus diesem Grund kann erwartet werden, dass der Ökostrom in Zukunft günstiger wird. Durch die höhere Nachfrage nach Strom, wird nämlich auch die Konkurrenz unter den Anbietern höher.

Wie kündige ich meinen alten Stromanbieter?

oekostrom_hamburg-3

Das Kündigen des alten Stromvertrags kann ganz einfach durch Ihren neuen Ökostromanbieter erledigt werden. Alle Stromwechsler müssen sich demnach um nichts kümmern. Beim Abschluss eines neuen Vertrags, wird die Laufzeit des alten Vertrags einfach angegeben. Der neue Stromanbieter kann den alten Vertrag dann fristgerecht kündigen.
Oftmals beträgt die Kündigungsfrist eines Stromanbieters drei Monate. Da die meisten Verträge über Strom eine Laufzeit von ein bis zwölf Monaten haben, sollte ein Ökostromvergleich frühzeitig durchgeführt werden. Hierdurch kann des bestmögliche Einsparpotenzial garantiert werden.

Wer die Kündigung des alten Stromanbieters nicht dem neuen Ökostromanbieter überlassen möchte, kann auch selbst kündigen. Hierfür wird lediglich ein formloses Kündigungsschreiben benötigt, dass die Anschrift und die Kundennummer enthält.

Ökostrom Hamburg am16. August 2017 ist bewertet mit 4.8 of 5
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (20 Stimmen, 4,75 von 5)
Loading...